close

Wissenswelt
«KMU-Führung»

Prof. Dr. Urs Fueglistaller

Prof. Dr. Urs Fueglistaller

Beteiligte Forschende:

Jörg-Michael Gasda

Dr.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Postdoc

KMU-HSG
Büro 2-240
Dufourstrasse 40a
9000 St. Gallen

Alexander Fust

Dr.

Leiter Transfer & Fördergefässe, Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung KMU-HSG, Direktor FörderVerein KMU-HSG, Lehrbeauftragter der HSG und Habilitand

KMU-HSG
Büro 1-321
Dufourstrasse 40a
9000 St. Gallen

Pascal Schlegel

M.A. HSG

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

KMU-HSG
Büro 1-352
Dufourstrasse 40a
9000 St. Gallen

Fokus

«Den KMU gehört unsere gesamte Aufmerksamkeit»

Die Wissenswelt «KMU-Führung» widmet sich folgenden Aspekten des Phänomens Unternehmertum:

  1. Erkenntnisgewinnung und Inwertsetzung der Thematik «KMU-Führung» bei Studierenden und unternehmerischen Persönlichkeiten.
  2. Erkenntnisgewinnung und Inwertsetzung der Thematik «Konsequente Kundenorientierung bei KMU» bei Studierenden und unternehmerischen Persönlichkeiten.
  3. Erkenntnisgewinnung und Inwertsetzung der Thematik «KMU und Ästhetik» bei Studierenden und unternehmerischen Persönlichkeiten.
  4. Sensibilisierung für das Themengebiet der «unternehmerischen Führung» und Erkenntnisgewinn auf diesem Feld.

Schlüsselpublikationen

KMU und Ästhetik

KMU-Führungskompetenz

Konsequente Kundenorientierung

Lehrbuch «Entrepreneurship»

Forschungsprojekte

Das Rahmenkonzept «KMU-Führungskompetenz» bietet Grundlage für differenzierte Sichtweise (im Sinne von Forschungsprojekten und Diskursräume) auf Themen wie:

  • Selbstführung (Werte, Habitus – Haltung/Bereitschaft/Handlung)
  • Reflexives Wahrnehmen, Kommunizieren, Entscheiden (Wirkungskompetenz)
  • Passungs- und Interventionsarbeit im Zusammenhang mit Wirkungsset, Wirkungskontext, Wirkungsorientierung (Werk) und relevante Umwelt (Erarbeitung der Wirkungskonsistenz)
  • Erzielung von Wirkung(-sergebnissen) im Sinne der Konfiguration aus kognitivem, emotionalem, affektivem und ästhetischem Nutzen (Wirkungsorientierung) zu einem Werk

Das Rahmenkonzept «Konsequente Kundenorientierung» bietet Grundlagen für eine differenzierte Sichtweise (im Sinne von Forschungsprojekten und Diskursräumen) auf:

  • Service Excellence messen (konsequente Kundenorientierung operationalisierbar machen
  • Fallstudien, Übungsanleitungen, Business-Theater

Das Rahmenkonzept «KMU und Ästhetik» bietet Grundlagen für eine differenzierte Sichtweise (im Sinne von Forschungsprojekten und Diskursräumen) auf:

  • Einen Zugang zu Ästhetik als menschliches Bedürfnis sowohl im privaten als auch in einem unternehmerischen Kontext
  • Ästhetisches Design sowie ästhetische Erlebnis- und Interaktionswelten
  • Aufbau von Ästhetik-Kompetenz und ästhetisches Lernen in der Gesellschaft zu fördern
  • Ästhetik als Differenzierungspotenzial

«Unternehmerische Führung» betrifft die Frage, wie unternehmerisches Verhalten in Organisationen gefördert werden kann, insbesondere:

  • Kausalität: Über welche Mechanismen kann unternehmerisches Verhalten von Mitarbeitern gefördert werden?
  • Beziehungen: Welchen Einfluss hat der soziale Kontext einer Organisation auf unternehmerisches Verhalten? Warum ist es schwer, unternehmerische Orientierung zu etablieren, bzw. warum bietet unternehmerisches Verhalten nachhaltige Wettbewerbsvorteile?
  • Imitation & Reziprozität: Warum erfordert Mitunternehmertum keine aufwändigen Anreizsysteme?
  • Ausmass: Welches Niveau an unternehmerischem Verhalten ist optimal?

Projektdokumentationen auf der HSG-Forschungsplattform «Alexandria»:

«Dienstleistungskompetenz»

«Kundenorientiertes Innovationsmanagement»

«Unternehmensführung von Klein- und Mittelunternehmen»

«KMU-Politik und Struktur»

«Unternehmerische Führung in KMU»

Impact und Transfer

  • Vorlesung «KMU-Führungskompetenz», Vorlesung «Integrationsseminar Gruppe 9», Vorlesung «Management in Europe: Entrepreneurial Service Management» / Dissertations- MA- BA-Betreuung (ausschliesslich in der Wissenswelt «KMU-Führung», Schwerpunkt konsequente Kundenorientierung)
  • Diskursräume bedienen (Vorlesungen, Seminare, WS-Leitg., Referate: ausschliesslich in der beschriebenen Wissenswelt)
  • Der Service Excellence Navigator (SEN) hilft, die konsequente Kundenorientierung durch konkrete Empfehlungen zu verbessern und dadurch den Kunden einen höheren Nutzen anzubieten.

Social Media

Enable This Content

Content required confirmation

Accept
Show More

Fuehrungskompetenz – eine Wanderung mit Urs Füglistaller

Enable This Content

Content required confirmation

Accept
Show More

KMU und Ästhetik – eine Wanderung mit Urs Füglistaller

Enable This Content

Content required confirmation

Accept
Show More

Konsequente Kundenorientierung – eine Wanderung mit Urs Füglistaller

southclose
north