close

Diplomarbeitenbörse

Bachelor- und Masterarbeiten

Das KMU-HSG und das CFB-HSG schreiben Bachelor- und Masterarbeitsthemen aus, die entweder den Forschungsinteressen des Instituts entsprechen oder von Praxispartnern an uns herangetragen werden.

Die Universität St. Gallen zeichnet sich durch grosse Praxisnähe aus. Das KMU-HSG steht ebenfalls in dieser Tradition:  Entlang unseres «Schwungrads» werden Fragestellungen aus den Bereichen Weiterbildung und Transfer in Forschungsprojekten aufgearbeitet. Gleichzeitig fliessen Resultate und Lösungsvorschläge aus der KMU-Forschung wieder in die Lehre und die Arbeit mit Praxispartnern ein.

So verstehen wir uns auch als Vermittler zwischen Studierenden und Unternehmen bei der Bearbeitung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen in KMU. Sehen Sie hier eine Übersicht der aktuellen Themenangebote:

Zusätzlich finden Sie nachfolgend eine Übersicht zu BetreuerInnen am Institut. Bitte richten Sie Ihre Betreuungsanfragen direkt an die jeweilige Person und beachten Sie dabei die in der Übersicht beschriebenen Instruktionen und Anforderungen.

Betreuung von Bachelor- und Diplomarbeiten

Themengebiete:     

Methoden:
Quantitative und qualitative Arbeiten; keine Einzelfallstudien und keine Praxisprojekte

Themenausschreibungen:
Heiko Bergmann betreut in erster Linie Themen, die auf der entsprechenden Plattform (Diplomarbeitenbörse) ausgeschrieben werden. Direkte Anfragen mit eigenen Themenvorschlägen sind möglich, allerdings sind die Kapazitäten hier sehr begrenzt.

Kontaktdaten
heiko.bergmannunisg.ch

Themengebiete:

  • KMU-Führungskompetenz
  • Konsequente Kundenorientierung
  • Ästhetische Entfaltung
  • Mitunternehmertum durch sozialen Kontext einer Organisation
  • Weitere Informationen zur Wissenswelt «KMU-Führung» 

Methoden:
Qualitativ

Themenausschreibungen:

Kontaktdaten:
urs.fueglistallerunisg.ch

Themengebiete:

Kontaktdaten:
Für Betreuungsanfragen bitten wir Sie, einen Erstkontakt via Mateja Andric herzustellen.

Themengebiete:

  • Familienunternehmen und eigentümer-geführte Unternehmen mit einem Fokus auf Corporate Governance (z.B. Verwaltungsrat, Eigentümerkontrolle) und Firmenstrategien.
  • Management- und Eigentumsnachfolge in Familienunternehmen und eigentümer-geführten Unternehmen: Ablauf, Prozesse und Implikationen.
  • Gründer-geführte Unternehmen: Die Rolle von GründerInnen in etablierten Unternehmen und deren Exits.
  • Karrieren von CEOs in Familienunternehmen und von Gründern: Karrierewege und deren Implikationen für die Firmenstrategien und Performance.
  • Familienunternehmen in Südostasien: Eigentümerstrukturen, Corporate Governance und Nachfolge im kulturellen Kontext.

Methoden:

  •  Quantitative und qualitative Methoden. Keine Einzelfallstudien.

Kontaktdaten:
christine.scheef@unisg.ch

Themengebiete:

  • Familienunternehmen: Governance, Strategie, Übergabe, Kontrolle, Wachstum
  • Entrepreneurship: Management von und unter Unsicherheit, Ideenentwicklung, Validierung von Geschäftsideen, Umgang mit Feedback in der Validierung von Geschäftsideen
  • Strategie und Wachstum von eigentümer-geführten Unternehmen
  • Theorie des Eigentums
  • Pragmatismus
  • Weitere Informationen zur Wissenswelt «Familienunternehmen und Nachfolge»

Kontaktdaten:

Für Betreuungsanfragen bitten wir Sie, einen Erstkontakt via Marie Klein oder Anna Paulina Schröder herzustellen.

Themengebiete:

  • Regulation von Kognition und Motivation in Zeiten der Unsicherheit (selbstreguliertes Lernen von UnternehmerInnen): Wie können UnternehmerInnen ihre Motivation regulieren? Wie können UnternehmerInnen besser entscheiden in Zeiten der Unsicherheit?
  • Regulation von kognitiven Verzerrungen von UnternehmerInnen (z.B. der Selbstüberschätzung)
  • Suchprozess nach Geschäftsideen
  • Digitalisierung in KMU
  • Agilität in unternehmerischen Organisationen
  • Weitere Informationen zur Wissenswelt «Unternehmerische Weiterentwicklung» 

Methoden:
Quantitative und qualitative, je nach Themenstellung

Themenausschreibungen:
-

Kontaktdaten:
alexander.fustunisg.ch

Themengebiete:

  • Unternehmerische Führung
  • Mitunternehmertum
  • Experimentelle Unternehmerforschung

Methoden:
Quantitative und qualitative, je nach Themenstellung

Themenausschreibungen:
Keine. Es werden vorrangig Arbeiten von TeilnehmerInnen aus den Vorlesungen von Dr. Gasda betreut.
Anmerkung: Zurzeit werden keine weiteren Betreuungen aufgenommen, Warteliste möglich

Kontaktdaten:
joerg-michael.gasdaunisg.ch

Themengebiete:

  • Family Embeddedness, Entrepreneurial Life Courses, und Work-Life Interface im Unternehmertum: Einbettung von Firmen in Familiensystemen von UnternehmerInnen und CEOs, Einfluss von Lebensläufen und Lebensereignissen von UnternehmerInnen auf ihr Unternehmen, sowie Wechselbeziehungen zwischen Privatleben und Arbeit bei UnternehmerInnen
  • Macht und Unternehmertum: Die Rolle von Machtverteilungen und Machtunterschieden im Entrepreneurship-Kontext, wie beispielsweise Machtgefälle in Unternehmerteams oder zwischen Gründern und Investoren
  • Gender und Unternehmertum: Die Rolle von Gender-Stereotypen in Entrepreneurship und Familienunternehmen
  • Corporate Entrepreneurship: Entrepreneurship in etablierten Unternehmen (mit Fokus auf KMU)

Methoden:
Quantitative und qualitative Arbeiten; keine Einzelfallstudien und keine Praxisprojekte

Themenausschreibungen:
Keine; Thema kann frei gewählt werden, muss jedoch in einem der oben benannten Themengebiete verortet sein.

Kontaktdaten:
mateja.andricunisg.ch
Betreuungsassistentin für Prof. Dr. Isabella Hatak
Hauptreferentin:
Prof. Dr. Isabella Hatak

Themengebiete:

  • Familienunternehmen, Unternehmensnachfolge (Übergabeprozesse, Ablauf und Implikationen), Konflikte in Familienunternehmen
  • Kontrolle in inhabergeführten Unternehmen
  • Unternehmensnachfolgebörsen als Option für Familienunternehmen ohne familieninterne Nachfolgelösungen (zum Beispiel: Vor- und Nachteile von Nachfolgebörsen; staatliche vs. nicht-staatliche Regelungen; Prozess des gleichzeitigen unternehmerischen Ein- und Ausstiegs)

Methoden:
Qualitative Arbeiten; keine Einzelfallstudien und keine Praxisprojekte.

Themenausschreibungen:
Keine; Thema kann frei gewählt werden, muss jedoch in einem der oben benannten Themengebiete verortet sein. 

Kontaktdaten:
marie.klein@unisg.ch
Betreuungsassistentin für Prof. Dr. Thomas Zellweger
Hauptreferent:
Prof. Dr. Thomas Zellweger

Themengebiete:

  • Ästhetische Unternehmensführung
  • KMU-Führungskompetenz
  • Konsequente Kundenorientierung, Service Excellence
  • Organisationale Identifikation

Methoden:
qualtitativ

Themenausschreibungen:
Keine bzw. nur auf Anfrage  

Kontaktdaten:
pascal.schlegelunisg.ch
Betreuungsassistent für Prof. Dr. Urs Fueglistaller
Hauptreferent:
Prof. Dr. Urs Fueglistaller

Themengebiete:

  • Kontrolle in eigentümergeführten Unternehmen (Wie üben Eigentümer Kontrolle in Ihrer Firma aus?)
  • Corporate Governance Mechanismen und deren Einfluss auf den Firmenerfolg in inhabergeführten Unternehmen
  • Strategische Ziele unter Führung verschiedener Eigentümertypen (z.B. Familienunternehmen, Eigentümer-Manager (z. B. Gründer), Venture Capitalists oder Private Equity)

Methoden:
Quantitative und Qualitative Arbeiten; Literature Review bei Bachelor Arbeiten möglich; keine Einzelfallstudien und keine Praxisprojekte.

Themenausschreibungen:
Corporate governance in owner-managed firms and its influence on firm strategy.  

Kontaktdaten:
sebastian.sigg@unisg.ch
Betreuungsassistentin für Prof. Dr.Christine Scheef
Hauptreferentin:
Prof. Dr. Christine Scheef

north